shadow_left
Logo  
Shadow_R
   
Gipfel bei -40Grad erreicht Drucken E-Mail
Montag, 17. Dezember 2007

An alle Interessierte,

gestern sind sie von Lager 1 in 17 Stunden (11 1/2 Aufstieg, 6 Stunden Abstieg) über 2.200 Höhenmetern zum Gipfel um Mitternacht gelangt. Die Wetterlage war zwischendurch nicht optimal. Am Gipfel hatte es -40 Grad und Wind. Thomas konnte seine Deutschlandfahne, die er extra mitgenommen hat, nicht auffalten, denn es war einfach zu kalt. Alle Teilnehmer haben es bis zum Gipfel geschafft, es muß aber eine wahnsinnige Gewalttour gewesen sein. 

Thomas hat mich heute um 10 Uhr angerufen und gesagt, daß alle jetzt schlafen, er sich noch einen Tee kocht und dann auch erst mal schläft. Jetzt sind sie wieder auf Lager 1, morgen nachmittag gehen sie ins Basislager. 

Gott sei Dank ist die Warterei auf Nachricht vorbei und es ist ihnen gelungen den Gipfel zu erreichen. Man kann ja langsam nicht mehr ruhig schlafen, denn man fiebert ja mit und macht sich auch Sorgen.

Nun dürfte einer sicheren Heimreise nichts mehr im Wege stehen, außer wenn die Illjushin wetterbedingt erst später fliegt, aber lieber später fliegen und sicher ankommen.

Viele Grüße an Alle

Christine 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 1. Januar 2008 )
 
< zurück   weiter >
 
   
 
Advertisement