shadow_left
Logo  
Shadow_R
   
Echocardiography Tests Drucken E-Mail


Herzultraschall (Echokardiografie) oder kurz Echo genannt ist eine nichtinvasive (nicht in den Körper eindringende) Untersuchungsmethoden des Herzens. Damit kann man in Echtzeit der Funktion des Herzens zuschauen, die Größe der Herzkammern, die Klappenfunktion und die Pumpfunktion des Herzens sind dabei gut zu erkennen.
Felix ging es bei dieser Untersuchung um die Vergrößerung der rechten Herzkammer. Mit zunehmender Höhe (bei den Untersuchungen im Basecamp auf 5300m) steigt der Druck in der Lunge und die rechte Herzkammer versucht nun, das Defizit durch größere Pumpleistung auszugleichen - sie vergrößert sich.
Neben dem Blutkreislauf, der den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, gibt es einen zweiten, kleineren Kreislauf. Hier wird das sauerstoffarme und mit Kohlendioxid beladene Blut in die Lunge gepumpt. In den Kapillargefäßen der Lunge findet ein Gasaustausch statt: das Blut nimmt den eingeatmeten Sauerstoff auf und gibt Kohlendioxid ab, das ausgeatmet wird. Ist der Druck in diesem Lungenkreislauf dauerhaft erhöht, werden die Lungengefäße und schließlich auch das Herz schwer geschädigt. Diese Überbeanspruchung kann zu Herzschwäche und letztlich sogar zu Herzversagen führen. Auf jeden Fall aber verliert der Bergsteiger einen Teil seiner Leistungsfähigkeit je höher er steigt.
Felix konnte diese Vergrößerung des rechten Herzen sowohl bei uns Bergsteigern als auch bei den Sherpas (die eigentlich besser akklimatisiert sind als wir) feststellen. Interessant ist auch der relativ hohe Ruhepuls der Sherpas.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 23. Juli 2009 )
 
 
   
 
Advertisement