shadow_left
Logo  
Shadow_R
   
Aufstieg zum Mount Everest Drucken E-Mail
Geschrieben von Tomsky   
Montag, 18. Mai 2009

Nun sind wir schon 7 Wochen im Solo Khumbu Gebiet, haben den weiten Anmarsch von Lukla bis in Everest Basecamp gemacht, den Island Peak bestiegen und zwei Rotationen am Mount Everest bis einschließlich Camp 3 hinter uns. Wir sind bestens akklimatisiert und gut vorbereitet. Seit über einem Monat bewegen wir uns in Höhen größer als 5300 m. Die letzten Tage haben wir auf ein geeignetes Wetterfenster für den Aufstieg zum Gipfel gewartet. Das sagen die Wetterdienste nun für die nächsten Tage voraus. Ja, jetzt kann es endlich losgehen. Morgen früh 4 Uhr wollen wir zu Lager 2 aufbrechen. Durch den Khumbu-Eisbruch werden wir ca. 2 1/2 bis 3 Std. brauchen. Dann von Lager 1 bis Lager 2 durch das Western Cwm noch einmal 2 bis 3 Stunden. Auf Lager 2 legen wir einen Ruhetag ein. Am nächsten Tag steigen wir durch die Lhotseflanke zu Lager 3 auf. Wiederum einen Tag später geht es früh los zu Lager 4 auf dem Südsattel, den wir am Nachmittag erreichen wollen. Hier ruhen wir uns bis abends aus und starten dann über Nacht zum Gipfel. Wenn das Glück mit uns ist werden wir den Gipfel am nächsten Morgen erreichen. Riskieren werden wir nichts. Sollte das Wetter umschlagen, jemand Erfrierungen befürchten oder verletzt sein, so kann jeder von uns unabhängig von den anderen jederzeit umkehren und den Rückzug antreten. Jeder einzelne ist mit einem Sherpa unterwegs und somit flexibel was Auf- oder Abstieg am Gipfeltag angeht.

Drückt uns die Daumen, dass wir heil wieder runterkommen - der Gipfel ist optional.

Dienstag, 19.05. - Basecamp - Lager 1 - Lager 2
Mittwoch, 20.05. - Ruhetag Lager 2
Donnerstag, 21.05. - Lager 2 - Lager 3
Freitag, 22.05. - Lager 3 - Lager 4 - ein paar Stunden Ruhe - abends Beginn Gipfelaufstieg
Samstag, 23.05. - Gipfel - Abstieg Lager 4
Sonntag, 24.05. Lager 4 - Lager 2
Montag, 25.05. Lager 2 - Basecamp

So ist zumindest der Plan. Bitte habt Verständnis, dass es bis zum 25.05. keine Updates auf dieser Webseite gibt, weil mein Laptop im Basecamp bleibt.


Blick vom Camp 1 auf den Everest und den Lhotse


Bergschrund, Lhotseflanke und Gelbes Band


Blick vom Camp 3 auf den Genfer Sporn und den Südsattel

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 14. Juni 2009 )
 
< zurück   weiter >
 
   
 
Advertisement