shadow_left
Logo  
Shadow_R
   
Grünes Licht für Kili Speed-Go Drucken E-Mail
Geschrieben von Tomsky   
Dienstag, 30. Dezember 2008

Die letzten Tage verhandelte ich mit den verschiedensten Leuten um eine bezahlbare Genehmigung für den Kilimanjaro als Tagestour zu bekommen. Die Bestimmungen der Nationalparkverwaltung sehen das nicht vor, was so viel heißt, dass es fast unmöglich ist. Aber eben nur fast unmöglich. Zum Erfolg führte schließlich ein Telefonat der Eigentümerin und Managerin von Zara Tours (dem größten Reiseveranstalter in Tansania) mit dem Direktor der Nationalparkverwaltung. Das Resultat des Gespräches war, dass ich zwar ein 5-Tages-Permit für die Marangu-Route haben müsse (zum Preis von 520 US $), es aber schon heute bekommen würde und somit nicht an die offiziellen Öffnungszeiten der Nationalpark-Gates gebunden bin (ich will 6:00 Uhr starten, der Park öffnet erst 9:00 Uhr). Den Preis für den Guide, der mich natürlich wieder zwingend begleiten muss und den Tarnsport zum Marangu-Gate wird Zara Tours übernehmen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Zara Tours bedanken.


Die Tour besteht aus 5 Tagesetappen, die ich versuchen werde an einem Tag aneinander zu reihen:
Marangu Gate (1860 m) - Mandara Camp (2700 m)
Mandara Camp - Horombo Hut (3700 m)
Horombo Hut -Kibo Hut (4700 m)
Kibo Hut - Gillmans Point (5681 m)
Gillmans Point - Uhuru Peak 5895 m


Morgen früh starte ich zu meiner persönlichen Sylvesterparty auf dem Kilimanjaro. Ich wünsche euch einen guten Rutsch - trinkt ein paar Bier für mich mit.


Tomsky

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 20. Januar 2009 )
 
< zurück   weiter >
 
   
 
Advertisement